Einleitung

 

"kruba" ist der Name unseres entstehendes Gartenparadieses.

 

Schatzi und ich haben eine Menge schöner Ideen, die wir nun nach und nach umsetzen werden. Den Verlauf möchte ich gerne hier festhalten! Und nun geht´s los:

5.6.08 14:33, kommentieren

Am Anfang war der Grill ...

 

Im vergangenen Jahr habe ich eine Bauanleitung für einen superschönen Ziegelstein-Grill entdeckt. Nachdem mir dieser nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich meinen Schatz irgendwann davon überzeugt nicht mehr nur davon zu träumen, sondern zu handeln!

 

Damit fing das erste Problem an. Wir brauchen Ziegelsteine - und zwar keine neuen, sondern gebrauchte - und davon mindestens 377 Stück!!

 

Da momentan nicht viel Geld zur Verfügung steht, habe ich einfach mal ein regionales Kleinanzeigen-Gesuch aufgegeben. Irgendwer hat sicher ein paar Steine hinter seinem Gartenhaus gestapelt und ist froh, wenn sie endlich weg kommen! ... Pustekuchen! Nicht ein Anruf!

 

Zweiter Versuch: einfach mal ein wenig durch die Landschaft fahren und die Augen offen halten. Vielleicht finden wir irgendwo ein abgerissenes Gebäude oder ein paar abgeladene Steine am Wegesrand! ... Aber auch das war nix! Wenn man sie nicht braucht, dann liegen sie an jeder Ecke. Nur jetzt nicht. Ganz toll!

 

Irgendwann entdeckte Schatzi eine Großbaustelle, wo gerade ein riesiges Backstein-Firmengebäude angerissen worden war, und fragte nach, ob wir ein paar Steine haben können. ... Und wie hätte es anders sein sollen? Natürlich NICHT!

 

So langsam verpuffte mein Traum vom Grill in Rauch und Asche. Und dann geschah ein Wunder:

 

In einer kleinen Seitengasse entdeckte mein Held ein kleines verlassenes Grundstück, auf dem zahllose Ziegelsteine lagen. Durch Zufall wurde auch der zuständige Verwalter dieses Grundstückes aufgetan, der uns dann erlaubte, so viele Steine mitzunehmen wie wir brauchen!!!! An dieser Stelle auch von mir unbekannterweise ein RIIIIIESIGES DANKESCHÖN!!!!!

 

Okay, wir haben nun ca. 600 Steine aufgestapelt vor der Tür liegen. Inzwischen habe ich in der Ecke, in die der Grill gebaut werden soll, schon mal die vorhandenen Steinplatten und einen Teil des Rasens entfernt. Als nächstes muss nun erst einmal ein Fundament gegossen werden. Die Soko "Grillbau" hat begonnen ....

 

So sah die Ecke vorher aus.

Ich habe mal eine Lage Steine gelegt, um zu sehen wo der Grill dann steht und was für eine Fläche er einnimmt.

1 Kommentar 5.6.08 14:40, kommentieren